Schweiz und die Regulierung der Online Glücksspiele

Schweiz und die Regulierung der Online Glücksspiele
Schweiz und die Regulierung der Online GlücksspieleAuch in der Schweiz wird über eine Legalisierung und Regulierung des Online-Glücksspiel-Markt des Landes nachgedacht, wie in der Pokernews.com zu lesen ist. In einer Mitteilung an die Medien sicherte die  Konferenz der kantonalen Direktoren für Glücksspiele und Lotterien (CDCM) ihre volle Unterstützung für die Regulierung von Glücksspiel im Netz zu. Sie warnen allerdings vor einer übermäßigen Liberalisierung. Der CDCM beschäftigte sich mit der Online-Glücksspiel-Regulierung während der Vollversammlung am 30. Juni und entschied, dass zweckmäßig wäre, Glücksspiel-Betreiber die Möglichkeit zu geben, ihre Spiele über das Internet anzubieten. Laut der CDCM sollte die Regelung, Onlinecasinos zu betreiben, nur für die realen Casinobetreiber, die derzeit in der Schweiz lizenzierten sind, gelten und nicht für internationale Online-Unternehmen. Sie CDCM unterstützt die Idee der Erweiterung der aktuellen Lizenz, denn die Online-Umgebung ist nicht ein neuer Markt: Es ist auch ein neues Medium, dass das Angebot über die ganze Schweiz verteilt, es spricht die gleichen Kunden wie die der traditionellen Anbieter an. Aber die Ankunft von neuen Betreibern im Online-Bereich würde zu einer Konkurrenz führen, die problematisch aus politischer, sozialen und vielleicht sogar wirtschaftlicher Sicht sein könnte. So sollen die bestehenden, realen Casinos nicht vom Gesetzgeber für die Tatsache, dass sie die Regeln, für die Onlinepräsenz respektiert haben,  „bestraft ” werden. Laut der CDCM würde eine vollständige Liberalisierung des Marktes negativ Auswirkung auf die bestehenden Casinos haben und die Einführung einer neuen Art von Lizenzen für Online-Spiele würden für sie erhebliche Nachteile verursachen, weil es dann gilt, im Wettbewerb gegen andere internationale Betreiber zu bestehen, die bereits fortgeschrittenen Plattformen und ein deutlich überlegenes Know-how entwickelt haben. Laut dem Gesetzentwurf plant die Schweiz, alle Spielgewinne steuerfrei auszuzahlen und es soll auch schon bald möglich sein, “kleine” Pokerturniere und Heimspiele außerhalb lizenziert Ziegel und Mörtel Casinos zu veranstalten.