Noah Schwartz gewinnt eine kümmerliche WPT Alpha8 Florida

Noah Schwartz gewinnt eine kümmerliche WPT Alpha8 Florida
Noah Schwartz gewinnt eine kümmerliche WPT Alpha8 FloridaBei den Highroller-Turnieren der World Poker Tour nehmen traditionell nur eher wenig Spieler teil. Dieses Wochenende kamen in Florida grade mal sechs Pokerspieler zusammen, die für ein Buy-In von 100.000 Dollar ein Turnierchen spielten – selbst für Alpha8-Turnier ist das eine kümmerliche Zahl. Gewonnen hat am Ende der Amerikaner Noah Schwartz. Eckdaten WPT Alpha8 Florida Mitspieler: 6 (keine Re-Entries)Buy-In: $97.500 + $2.500Preispool: $585.000Sieger: Noah Schwartz Noah Schwartz samt Gewinn und Pokal Am Wochenende fanden sich Byron Kaverman, Jason Mercier, Dan Colman, Bryn Kenney, Jake Schindler und Noah Schwartz im Seminole Hard Rock Café in Florida ein, um ein gemütliches Highroller-Turnier auszutragen. Ob der sehr übersichtlichen Teilnehmerzahl und den nicht vorhandenen Geschäftsleuten, die diese Turniere sonst attraktiv machen, verzichteten die Spieler auf Re-Entries und so wurde das Turnier wie ein reguläres Winner-Takes-It-All-Sit-And-Go ausgetragen. Nach 242 Händen waren nur noch zwei Spieler übrig, Jake Schindler und Noah Schwartz. Diese spielten noch gut 30 Hände, dann wurde das Turnier vertagt. Diese Nacht wurde in weiteren 40 Händen das Turnier entschieden. Schwartz hatte schon lange eine deutliche Führung und wandelte diese schließlich in Hand #321 in den Sieg um: Mit ging Jake Schindler für rund 12 Big Blinds all-in und Noah Schwartz callte nach kurzer Überlegung mit – der etwas schwächeren Hand. Das Board brachte Schwarz jedoch zwei weitere Damen, so dass er den Pot einstrich, das Turnier gewann und die 585.000 Dollar Siegprämie kassierte. Jake Schindler ging komplett leer aus. Nachdem Schwartz bereits im Dezember des letzten Jahres Vierter bei der WPT Alpha8 in Las Vegas wurde und dafür 540.000 Dollar kassierte, ist dies –zumindest finanziell gesehen – der größte Erfolg seiner Karriere.